Dorferneuerungsprogramm in RLP: Lierschied ist Schwerpunktgemeinde!

0
197

 

Nach einer mehrjährigen Vorbereitungszeit wurde die Gemeinde Lierschied „im zweiten Anlauf“ zur Schwerpunktgemeinde anerkannt. Die Verleihung fand im Rahmen der Informationsveranstaltung „Anerkennung von Investitions- und Maßnahmenschwerpunkten in der Dorferneuerung“ am 17.03.2017 im Schloss Waldthausen bei Mainz statt.

Nach der Begrüßung und verschiedenen Referaten zu Beispielen, Initiativen, Aktivitäten und Möglichkeiten einer zukunftsorientierten Dorfmoderation, wurden die Anerkennungsurkunden durch Innenminister Roger Lewentz an die Ortsvertreter ausgehändigt. Insgesamt erhielten in Rheinland-Pfalz 25 Gemeinden in diesem Jahr diese Anerkennung, die für einen Zeitraum von 8 Jahren gültig ist (bisher 6 Jahre).

Seit mehr als drei Jahren arbeitet die Gemeinde Lierschied bereits an einem umfassenden Dorferneuerungskonzept. Am Anfang stand eine Bürgerbefragung durch den Gemeinderat; alle Einwohner sowie die ortsansässigen Vereine und Organisationen sollten in den Dorfmoderationsprozess eingebunden werden. Informationsveranstaltungen waren ebenso Teil dieses Prozesses wie die Bildung von Projektgruppen. Zahlreiche Maßnahmen wurden bereits in Eigenregie erarbeitet. Seit etwa anderthalb Jahren unterstützt die Agentur „Stadt-Land-plus“ die Gemeinde auf dem Weg zur Anerkennung als Schwerpunktgemeinde und in der weiteren Entwicklung bzw. Umsetzung von Konzepten und Maßnahmen.

Die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde beinhaltet besondere Unterstützung bei der Dorfmoderation und eine Zusage auf Bereitstellung ausreichender Fördermittel für die Bewilligung öffentlicher und privater Maßnahmen.

Text: Claudia Christmann

Fotos: bildschoen13